Was wir machen

Bei uns findet man Gleichaltrige, die das gleiche Schicksal haben, die Austausch suchen und Erfahrungen teilen möchten: Junge Menschen, die trotz MS aktiv sind und Spaß am Leben haben!

Meist ist der Anfang das Schwierigste:
Wie wird die MS behandelt?
Welche Hilfen kann ich bekommen?
Wo kann ich etwas beantragen?
Mit wem kann ich vertrauensvoll über meine Sorgen und Ängste sprechen?

Es gibt viele Dinge, die man nicht direkt wissen kann, weil man sich selten im Vorfeld über solche Sachen Gedanken gemacht hat.
Durch unsere Netzwerke können wir Neuerkrankten die ersten Anlaufstellen mit auf den Weg geben und ihnen so helfen, unnötige Wartezeiten zu vermeiden.
Um dem „normalen Wahnsinn“ zu entgehen, bieten wir mit unseren Partnern diverse Sport- und Freizeitangebote an, die meist für jedermann möglich sind.
Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat zum Informationsaustausch, wobei die MS absolut nicht immer alleiniges Thema sein muss. Wir planen zusätzliche Angebote wie:
Freizeitaktivitäten, Sportveranstaltungen, Vorträge von Spezialisten, Hilfsmitteltraining, Infos zur Behandlungsmöglichkeit.
Dabei arbeiten wir eng mit Neurologen, Kliniken, Therapeuten, Sporteinrichtungen, MS-Schwestern und anderen Selbsthilfegruppen zusammen.

Wo treffen wir uns?

Wir treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat im Abrazo im Kosmos auf der Hansemannstraße 3 in 45879 Gelsenkirchen nähe Heinrich-König-Platz ab 17:00 Uhr.                                 

Wir bitten um schriftliche oder telefonische Anmeldung für die Tischreservierung.